Whey Protein Test
Timo Mueller

Whey Protein Test 2020: Die besten Whey Proteinpulver im Vergleich

Du bist auf der Suche nach dem besten Whey Protein? Dann bist du hier genau richtig! In unserem Whey Protein Test beantworten wir Dir alle wichtigen Fragen rund um das Thema und stellen Dir unsere Top 5 der besten Whey Proteinpulver 2019 vor damit du optimal ins Training starten kannst.

Die besten Whey Proteinpulver in der Übersicht

In unserem Whey Protein Test haben wir mehrere Whey Proteinpulver selbst getestet und stellen Dir jetzt unsere Top 5 der besten Whey Proteinpulver 2019 vor. Unser Liebling ist ganz klar das Optimum Nutrition Gold Standard Whey, einen ausführlichen Test dazu findest du unten im Video. Der Bestseller dieses Jahr ist das ESN Designer Whey, welches wegen seinem guten Preis/Leistung Verhältnisses oft gekauft wird. Ausführliche Informationen zu jedem Proteinpulver findest du unter „Details.

Whey Protein Ratgeber: Alles was du vor dem Kauf wissen musst!

Vor dem Kauf eines Whey Proteinpulver stellst Du Dir natürlich viele Fragen, wie zum Beispiel: „Was ist eigentlich Whey Protein?“ oder „Wie wirkt Whey Protein?“. Im folgenden beantworten wir Dir alle Fragen rund um das Thema Whey Protein um Dich somit bei Deiner Kaufentscheidung zu unterstützen.

Was ist eigentlich Whey Protein Pulver?

Whey Protein ist die englische Bezeichnung für „Molkeneiweiß„. Das aus der Molke (Nebenprodukt bei der Käseherstellung) extrahierte Eiweißprodukt gilt als hochwertige Proteinquelle für Leistungssportler, da es vom Körper rasch verwertet wird und ihn somit schnell mit wichtigen Muskelbausteinen versorgt. Dies unterstützt das Muskelwachstum und beschleunigt die Muskelregeneration nach dem Training. Whey Protein kann dank seiner hohen biologischen Wertigkeit sehr gut vom Körper aufgenommen werden.

Was sind die Unterschiede zwischen Whey- Konzentrat, Isolat und Hydrolysat?

Whey Konzentrat:

Das Whey Konzentrat ist eines der beliebtesten Nahrungsergänzungsmittel für Sportler, da es als effizienteste und beste Form des Whey Proteins gilt. Das Konzentrat ist ein ultrareines Protein und ist mikrofiltriert und wird bei der Herstellung keine Wärmebehandlung unterzogen. Somit ist gesichert, dass das Protein so rein wie nur möglich ist. Es hat einen Proteinanteil von 70-80% und hat im Vergleich zum Hydrolysat und Isolat einen höheren Fettgehalt von 3-5%.

Wie ist die Wirkung vom Whey Protein?

Da Whey Protein alle Aminosäuren enthält, die im Körper bereits unmittelbar nach der Einnahme zur Verfügung stehen, sorgt es für

– schnellerer Muskelaufbau 

– kürzere Erholungszeiten und schnellere Muskelregeneration 

– verminderten Muskelabbau nach dem Training 

– beschleunigten Stoffwechsel

Gleichzeitig werden zelluläre und hormonelle Abläufe begünstigt und das Immunsystem wird positiv beeinflusst. Darüber hinaus hat Whey Protein eine Rolle als Antioxidationt und kann somit der Zellalterung und der Anfälligkeit für bestimmte Krankheiten entgegen wirken. Sowohl während intensiven Trainingsphasen, als auch im Rahmen einer Diät, werden dem Körper Proteine entzogen. Dieser erhöhte Verbrauch kann mit Whey Protein sehr effektiv ausgeglichen werden. 

Viele Ernährungsexperten empfehlen, Whey Protein auch als Bestandteil der normalen Ernährung, also unabhängig von Training oder Diät, einzunehmen. Der Blutzuckerspiegel wird dadurch stabilisiert, mehr Energie wird bereit gestellt und die Fettverbrennung wird angeregt.

Whey Protein Test: Nutrition Gold Standard, Das beste Whey Proteinpulver?

Was ist besonders am Whey Proteinpulver?

Whey Protein ist allen anderen Arten von Protein weit überlegen. Es liefert dem Körper das perfekte Aminosäurenprofil für Muskelaufbau, Kraft und Leistung. Bodybuilder und professionelle Athleten kennen die Wichtigkeit der Einnahme von Whey Protein Pulver, um Muskeln aufzubauen und Kraft zu steigern und um die Muskelregeneration zu beschleunigen. Wie viel Whey Protein sollte man zu sich nehmen?

 Whey Protein ist auch leicht verdaulich, was bedeutet, dass es schnell dorthin gelangt, wo es benötigt wird. Whey Proteinpulver spielen eine wichtige Rolle bei der Ernährung nach dem Training, wenn Dein Körper in einem abbauenden Zustand ist und schnell Proteine benötigt. Neben den Vorteilen für den Muskelaufbau und der Regeneration, ist Whey Protein auch ein Antioxidans, welches das Immunsystem des Körpers ankurbelt. 

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die regelmäßige Einnahme von Whey Protein das Immunsystem aufbaut und auch die Abwehr stärkt.

Gibt es bei der Einnahme von Whey Protein Nebenwirkungen?

Die Wirkung von Whey Protein auf den Körper ist sehr weitreichend untersucht und als positiv und unbedenklich anzusehen. Im Rahmen der empfohlenen Dosierungen ist nicht mit Nebenwirkungen zu rechnen. Gerade in Phasen, die von einem allgemeinen Proteinmangel gekennzeichnet sind, wie dies in Hochtrainingsphasen oder im Rahmen einer Diät der Fall ist, kann die Zufuhr vom wertvollen Protein eine lückenlose Versorgung des Organismus sicher stellen und damit gleichzeitig dem Risiko eines Mangels entgegen wirken.

Neben den Aufgaben von Protein in Bezug auf raschen, gesunden Muskelaufbau, werden zahlreiche andere biologischeFunktionen begünstigt, verstärkt und angemessen gesteuert. Der gesamte Stoffwechsel funktioniert demnach besser, innere Abläufe werden positiv beeinflusst, die Energieversorgung wird sicher gestellt und zusätzlich wird das Immunsystem gestärkt.

Abhängig vom Produkt, kann es bei vorhandener Überempfindlichkeit gegen Milcheiweiß und Laktose zu entsprechenden Reaktionen kommen. Diese können durch einen Wechsel des Produktes auf ein laktosefreies Whey Protein beseitigt werden. In der optimalen Dosierung eingenommen und sinnvoll, in Abhängigkeit von den Lebensabläufen und Trainingseinheiten, über den Tag verteilt, leistet das Whey Protein einen ebenso wichtigen wie spürbaren Beitrag zum souveränen Erreichen von Trainingszielen, bei gleichzeitig hohem Wohlbefinden und einer guten Gesamtgesundheit. Dies wird von Ernährungsexperteneinhellig bestätigt.

Whey Protein Fazit

Vorteile:

Sehr leicht löslich in Wasser/Milch Hohe 

biologische Wertigkeit Hohen Anteil an BCAA 

Wird sehr schnell vom Köper aufgenommen

 Nachteile:

Niedriger Gehalt an Glutamin

Quellen und weiterführende Links

  • https://www.aerztezeitung.de/medizin/fachbereiche/ernaehrungsmedizin/article/956568/gefaehrlicher-marketingtrend-steckt-hinter-protein-hype.html
  • https://www.bodylab24.de/magazin/wheyprotein-und-fitness-welche-rolle-spielt-whey-z-b-im-sport/
  • https://www.prinz-sportlich.de/magazin/whey-protein/
  • https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0958694608000344

Ähnliche Artikel

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest