Workout Booster Test
Timo Mueller

Workout Booster Test 2020: Die besten Booster im Vergleich

Die besten Workout Booster in der Übersicht

Trainingsbooster Ratgeber: Alles was Du vor dem Kauf wissen musst!

Was ist ein Pre-Workout-Booster?

Vereinfacht gesagt ist ein Pre-Workout-Booster ein Produkt, das Sie kurz vor dem Training einnehmen und das Ihnen hilft, Ihr Training zu maximieren.

 

Diese Produkte zielen darauf ab, für eine kurze Zeit nach dem Konsum zusätzliche Energie, Kraft, Stärke und Ausdauer zu liefern.

 

Egal, ob Sie im Fitnessstudio heben, im Ring trainieren, im Park rennen oder im Schwimmbad schwimmen, Pre-Workout-Produkte helfen Ihnen, den nötigen Vorsprung zu gewinnen, um sich stärker zu fordern und bessere Ergebnisse zu erzielen.

 

Meistens sind Pre-Workout-Booster in Pulverform und müssen mit Wasser oder einer anderen Flüssigkeit Ihrer Wahl gemischt werden.

 

Sie können auch vorgefertigte Getränke, Riegel und sogar Pillen finden, die die gleichen Wirkstoffe enthalten wie die beliebten Pulver.

 

Es gibt Vor- und Nachteile für jede Form von Nahrungsergänzungsmitteln, aber im Allgemeinen sind die wirksameren Pre-Workouts in Pulverform erhältlich. Pulverförmige Produkte neigen dazu, schneller zu absorbieren und zu verdauen, was Ihnen einen schnellen Energieschub und Kraft gibt.

Welche Inhaltsstoffe werden in Pre-Workout-Produkten verwendet?

Es gibt eine große Anzahl verschiedener Arten von Inhaltsstoffen, die in diesen Produkten verwendet werden, um Ihre Trainingsleistung zu steigern.

Einige individuelle Ergänzungen, wie z.B. Kreatin, können für sich allein schon echte Vorteile bieten, während die meisten individuellen Inhaltsstoffe in einer Mischung besser wirken.

Hier sind einige der gebräuchlicheren Inhaltsstoffe aufgeführt:

Kreatin

Kreatin ist eines der am häufigsten verwendeten Ergänzungsmittel.

Kreatin ist eine organische Säure, die sich auf natürliche Weise im Körper befindet und war Gegenstand unzähliger akademischer Studien, und wenn es um die Steigerung der Kraft und der Leistung beim Gewichtheben geht, ist der Beweis klar: Kreatin wirkt (1).

Kreatin kann dazu beitragen, Kraft, Leistung und Ausdauer zu steigern, indem es die natürliche Versorgung Ihres Körpers mit ATP, der Hauptenergie, die Ihr Körper für Muskelkontraktionen verwendet, wieder auffüllt (2).

Kreatin wird oft allein oder als Teil eines vor dem Training verabreichten Shakes eingenommen.

Siehe Unser: Top 10 Kreatin-Ergänzungen

Taurin

Taurin ist eine körpereigene Aminosäure, die natürlich im Körper vorkommt.

Sie wird für eine Vielzahl von physiologischen Anwendungen verwendet, einschließlich der Kontrolle von Muskelkontraktionen und der Aufrechterhaltung gesunder Flüssigkeitsniveaus im Körper.

Wenn Sie sich bewegen, werden die natürlichen Taurinspeicher des Körpers aufgebraucht. Taurinhaltige Nahrungsergänzungsmittel füllen den Vorrat des Körpers wieder auf und sorgen dafür, dass die Muskeln richtig funktionieren.

Es hat sich auch gezeigt, dass Taurin in Kombination mit BCAAs Muskelkater nach dem Training verringert (3).

Siehe Our: Top 10 Taurin-Ergänzungen

BCAAs

BCAAs, oder verzweigtkettige Aminosäuren, helfen beim Muskelaufbau, liefern Energie und reduzieren den Abbau von Muskelgewebe (4).

Bei den 3 BCAAs handelt es sich um Leucin, das nachweislich die Kraft während des Trainings erhöht, Isoleucin, das die Proteinsynthese anregen und den Stoffwechsel während des Trainings unterstützen kann, und Valin, das das Muskelwachstum anregt und die Ausdauer erhöht (5, 6).

Siehe Our: Top 10 BCAA-Ergänzungen

Beta-Alanin

Beta-Alanin ist ein Baustein des Carnosins. Es kann dazu beitragen, die körperliche Leistungsfähigkeit im Bereich von 60-240 Sekunden zu erhöhen (7).

Carnosin hilft, die neuromuskuläre Ermüdung zu verringern, was zu einer erhöhten Ausdauer und einer Zunahme der fettfreien Masse führt (8). Hinweis: Beta-Alanin kann manchmal ein Kribbeln der Haut verursachen.

Siehe Our: Top 10 Beta-Alanin-Ergänzungen

Citrullin Malat

Citrullinmalat ist eine Aminosäure, die hilft, den Blutfluss zu optimieren, die ATP-Produktion zu erhöhen und die Auswirkungen von Müdigkeit zu reduzieren.

Citrullin-Malat hilft nachweislich, die Kraft, die aerobe Leistung und die Muskelausdauer zu erhöhen.

L-Arginin ist eine ähnlich wirksame Aminosäure, die häufig anstelle von Citrullinmalat verwendet wird (9).

Siehe Our: Top 10 Citrullin-Ergänzungen

Tyrosin

Tyrosin kann potenziell dazu beitragen, die Auswirkungen von Stress (sowohl psychischer als auch physischer Art) zu reduzieren, um den mentalen Fokus und die körperliche Ausdauer zu erhöhen (10).

Siehe Unser: Top 10 Tyrosin-Ergänzungen

Koffein

Koffein ist eine Zutat, die wir alle gut kennen.

In der Form der Nahrungsergänzung ist Koffein wasserfrei der am meisten verwendete Typ.

Koffein hilft, Energie zu liefern und gleichzeitig das Gefühl der Anstrengung während des Trainings zu verringern (11).

Siehe Unser: Top 10 Koffein-Ergänzungen

 

Was ist der Unterschied zwischen Stim Pre-Workout und Stim-Free Pre-Workout?

Wie Sie aus der Lektüre des vorherigen Abschnitts wissen, enthalten Pre-Workout-Ergänzungen im Allgemeinen eine Mischung von Inhaltsstoffen, die von BCAAs über Taurin und Kreatin bis hin zu Koffein und mehr reichen.

Obwohl alle Pre-Workout-Produkte eine Mischung von Inhaltsstoffen verwenden, gibt es zwei verschiedene Kategorien dieser Produkte: auf Stimulanzien basierende und stimulierende Produkte ohne Stimulanzien.

Auf Stimulanzien basierende, oft einfach nur „stimulierende“ Pre-Workouts genannt, beinhalten Stimulanzien wie Koffein, Yohimbe und andere. Diese sind in der Regel die beliebtesten und oft auch wirksamsten Mischungen. Stimulanzien geben Ihnen Energie, um härter und länger zu trainieren (Koffein ist einer der effektivsten Pre-Workout-Booster, die es gibt), und daher können Produkte, die Stimulanzien enthalten, recht effektiv sein.
Stimulanzienfreie, oft auch als „stimulanzienfreie“ Pre-Workouts bezeichnet, verwenden eine Mischung aus Inhaltsstoffen wie Kreatin, BCAAs usw., enthalten aber KEINE als Stimulanzien geltenden Stoffe. Obwohl diese Produkte aufgrund des fehlenden Energieschubs etwas weniger wirksam sein können, sind sie dennoch recht beliebt und nützlich.

Was sind die Vorteile von Pre-Workout-Ergänzungen?

Pre-Workouts werden häufig von Gewichthebern und Sportlern verwendet, die ihr Training verbessern wollen.

Beachten Sie, dass Pre-Workouts immer eine Mischung von Inhaltsstoffen enthalten, so dass die Wirkung von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein kann.

Dies sind die primären Anwendungen vor dem Training, die untersucht wurden:

Die Energie: Mehrere Inhaltsstoffe, die in vielen Pre-Workouts enthalten sind, können Energie und Ausdauer steigern. Koffein, das in den meisten Pre-Workouts enthalten ist, kann Adrenalin und andere Katecholamine erhöhen und Ihrer Leber signalisieren, Zucker für mehr Energie in den Blutkreislauf freizusetzen – all dies kann sich auf das Energieniveau auswirken (13). Koffein reduziert nachweislich auch das Gefühl der Anstrengung während harter Trainingseinheiten, was zu der wahrgenommenen Erhöhung des Energieniveaus beiträgt (14).
Die Stärke: Einige Vorübungen können Ihre Kraft und Ausdauer vorübergehend steigern. Dies ist weitgehend auf Kreatin zurückzuführen. In einer im Journal of Sports Science and Medicine veröffentlichten Studie wurde festgestellt, dass Kreatin die maximale Leistung und Kraft um bis zu 15% erhöht (16). Kreatin ist besonders wirksam bei „kurzzeitigen“ Energieausbrüchen, wie z.B. beim Gewichtheben, Sprinten und Rennen (17). Auch andere Inhaltsstoffe, die in Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training enthalten sind, können zur Verbesserung der Kraft beitragen, wie z.B. Leucin und andere BCAAs (18).


Ausdauer: Pre-Workouts sind dazu gedacht, Ihre Ausdauer zu verbessern. Verzweigtkettige Aminosäuren (BCAAs) sind ein üblicher Bestandteil dieser Produkte. BCAAs reduzieren nachweislich die Konzentration von Ermüdungsstoffen im Körper nach längerem Training, was zu einer verbesserten Ausdauer und Leistung führt (19). Diese Wirkung ist zweifach: Die Reduzierung der Ermüdungssubstanzen wie Serotonin hilft, Muskelschädigungsstoffe wie CK und LDH zu reduzieren. Andere Inhaltsstoffe, wie Beta-Alanin, können die neuromuskuläre Ermüdung reduzieren, was ebenfalls zur Verbesserung der Ausdauer beitragen kann (20, 21).
Erholung: Auch wenn dies nicht der Hauptzweck einer Nahrungsergänzung vor dem Training ist, können einige Inhaltsstoffe auch dazu beitragen, die Erholungszeit zu beschleunigen. BCAAs in Kombination mit Taurin reduzieren nachweislich die Symptome von verspätet auftretenden Muskelschmerzen und Muskelschäden, und beide Inhaltsstoffe sind häufig in Pre-Workout-Mischungen enthalten (22).


Trainingsleistung: Das grundlegende Ziel von Pre-Workout-Präparaten ist die Verbesserung der sportlichen Leistung. Dieses Ziel wird durch eine Reihe von Schlüsselinhaltsstoffen erreicht, darunter Citrullinmalat (das die anaerobe sportliche Leistung verbessern kann), Kreatin (das die Leistung um bis zu 15% steigern kann), Tyrosin (das zur Verbesserung der geistigen Konzentration und Ausdauer beitragen kann) und verschiedene andere Inhaltsstoffe (23, 24, 25).

Wer kann von der Verwendung eines Pre-Workout-Supplements profitieren?

So gut wie jeder, der den Wunsch hat, sich bei maximaler Kapazität zu bewegen, kann von der Einnahme von Pre-Workout-Supplements profitieren.

 

Hier sind die Arten von Menschen, die am meisten davon profitieren werden:

 

Männer – Die meisten Männer haben den Wunsch, stark und körperlich fit zu sein. Während Ernährung und Bewegung wichtige Bestandteile auf dem Weg zur körperlichen Gesundheit sind, kann eine richtige Nahrungsergänzung diesen Prozess erheblich beschleunigen. Die am besten bewerteten Produkte werden die Energie, Kraft und Ausdauer steigern, die für den Muskelaufbau und das Erreichen von Fitnesszielen erforderlich sind.

Frauen – Auch Frauen können von der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zur Förderung ihres Trainings stark profitieren. Diese Nahrungsergänzungsmittel tragen dazu bei, das Fettverbrennungspotenzial und die Ausdauer zu erhöhen, was zu längeren und effektiveren Trainingseinheiten führen kann.

Bodybuilder, Gewichtheber, Kraftdreikämpfer usw. – Diese Gruppe wird vielleicht den größten Nutzen aus der Einnahme eines Pre-Workout sehen. Der durchschnittliche Heber hat bereits eine Menge Muskeln und Kraft, und wenn man größer und stärker wird, wird es immer schwieriger, Gewinne zu erzielen.

Wenn Sie die höheren Fitness-Level erreichen, können Sie oft eine Wand treffen, die nur schwer zu überwinden ist.

 

Das nennt man ein Trainingsplateau, und jeder, der schon längere Zeit Bodybuilding betreibt, ist wahrscheinlich schon einmal auf ein solches gestoßen.

Wie nehme ich eine Nahrungsergänzung vor dem Training ein?

Da Nahrungsergänzungsmittel vor dem Training dazu bestimmt sind, die Energie und die sportliche Leistung kurzfristig zu steigern, sollten sie am besten kurz vor dem Training eingenommen werden.

 

Im Allgemeinen sollten Supplemente 20-45 Minuten vor dem Training eingenommen werden, obwohl dies je nach Produkt unterschiedlich ist.

 

Für jedes Produkt gibt es detaillierte Anweisungen, wie und wann es einzunehmen ist. Es ist sehr wichtig, dass Sie die Dosierungsanweisungen befolgen.

 

Nehmen Sie NICHT mehr als die empfohlene Dosis ein.

 

Wenn Sie mit dieser Art von Nahrungsergänzungsmitteln noch nicht vertraut sind, sollten Sie vielleicht mit einer halben Dosis beginnen, um zu sehen, wie sie sich auf Sie auswirkt – besonders wenn Sie empfindlich auf Stimulanzien reagieren.

 

Machen Sie alle paar Monate eine Pause

Nach ein oder zwei Monaten der Einnahme eines bestimmten Produkts kann sich Ihr Körper an die verwendeten Inhaltsstoffe anpassen, was die Wirksamkeit dieser Nahrungsergänzungsmittel verringern kann.

 

Aufgrund dieser Wirkung entscheiden sich viele Menschen dafür, Nahrungsergänzungsmittel über einen Zeitraum von 6-8 Wochen einzunehmen und dann eine 2-3-wöchige Pause einzulegen.

 

Andere Menschen nehmen ein Produkt für 6-8 Wochen ein, wechseln dann für 6-8 Wochen zu einem anderen Produkt und wiederholen es.

 

Pre-Workout-Supplements sind fast immer in Pulverform, was bedeutet, dass Sie sie mit Wasser in einer Shaker-Flasche mischen müssen.

 

Für die ultimative Bequemlichkeit empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer BlenderBottle. Sie sind kostengünstig und erledigen die Arbeit!

 

Lesen Sie das Etikett!

Bevor Sie Ergänzungsmittel einnehmen, lesen Sie unbedingt die Anweisungen, die der Hersteller auf dem Etikett angegeben hat. Dies ist ein sehr wichtiger Schritt.

 

Gehen Sie zu: Bestplatzierte Shaker-Flaschen & Mixer

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Pre-Workout-Ergänzungen?

Wie bei jeder Nahrungsergänzung, die Sie einnehmen, ist es wichtig, die möglichen Nebenwirkungen der Anwendung von Pre-Workout-Supplements zu kennen. Die Nebenwirkungen sind je nach Produkt und der Person, die das Produkt einnimmt, unterschiedlich, obwohl die Nebenwirkungen im Allgemeinen mild sind, solange die Dosierungsempfehlungen des Produkts befolgt werden.

 

Zu den häufigen Nebenwirkungen eines Pre-Workout-Supplements könnten einige gehören:

 

Kribbeln auf der Haut

Viele Erstkonsumenten von Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training werden von einem Kribbeln überrascht sein, das sie kurz nach dem Konsum des Produkts verspüren.

 

Dies ist eine sehr häufige Nebenwirkung. Dieses Kribbeln, das als Parästhesie bezeichnet wird, wird durch hohe Dosen von Beta-Alanin verursacht.

 

Es handelt sich um eine harmlose Nebenwirkung, die die meisten Menschen nur bei den ersten Einnahmemengen dieser Präparate bemerken (26).

 

Blähungen

Einige Benutzer haben bei der ersten Verwendung dieser Ergänzungsmittel Blähungen.

 

Dies wird größtenteils auf Kreatinmonohydrat zurückgeführt, ein starker und wirksamer Inhaltsstoff, der in den meisten Produkten vor dem Training enthalten ist.

 

Kreatin veranlasst die Muskeln, zusätzliches Wasser aufzunehmen, was den Aufbau und die Reparatur der Muskeln beschleunigt. Die Blähungen werden durch dieses zusätzliche Wassergewicht verursacht.

 

Diese Blähungen sind nur vorübergehend, und Sie werden das Wassergewicht/die Blähungen kurz nach Absetzen der Kreatin-Supplementierung absenken.

 

Für die meisten Menschen ist diese Blähung kein Problem. Für einige Frauen sind die kosmetischen Nachteile der Blähungen ein Ärgernis, weshalb viele Produkte, die als Pre-Workouts für Frauen vermarktet werden, kein Kreatin enthalten.

 

Dehydrierung

Dehydrierung kann durch eine Reihe von Inhaltsstoffen verursacht werden, die häufig in diesen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind.

 

Kreatin kann eine Dehydrierung verursachen, weil es die Muskeln veranlasst, mehr Feuchtigkeit aufzunehmen, während Koffein und andere Stimulanzien aufgrund ihrer harntreibenden Wirkung die Dehydrierung verstärken können.

 

Um die Auswirkungen der Dehydrierung zu bekämpfen, sollten Sie darauf achten, dass Sie ausreichend Wasser trinken.

 

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit oder Schlaflosigkeit kann durch Stimulanzien wie Koffein verursacht werden, die häufig in diesen Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind.

 

Um dem entgegenzuwirken, lassen Sie sich vor der Einnahme des Nahrungsergänzungsmittels und dem Schlafengehen einfach genügend Zeit (normalerweise 2-3 Stunden), damit die Wirkung des Koffeins nachlässt.

 

Mit anderen Worten, verwenden Sie keine Nahrungsergänzungsmittel vor dem Training für ein spätes Training, da Sie sonst Probleme beim Einschlafen haben könnten.

 

Aufgeregter Magen

Manche Menschen leiden unter Magenverstimmung und/oder Durchfall, wenn sie zum ersten Mal mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln vor dem Training beginnen.

 

Jeder Mensch reagiert anders auf die verschiedenen Inhaltsstoffe, die in diesen Produkten verwendet werden, so dass es schwierig ist, eine Ursache für diese Nebenwirkung einzugrenzen.

 

Wenn Sie nach dem Beginn einer neuen Nahrungsergänzung irgendeiner Art von Magenverstimmung erfahren, wird empfohlen, die Einnahme dieses Produkts sofort einzustellen.

 

Im Allgemeinen sind die Nebenwirkungen sehr mild. Es ist jedoch sehr wichtig, die Dosierungsempfehlungen für diese Produkte zu befolgen, um potenziell schwerwiegendere Nebenwirkungen zu vermeiden. Was zu unserem nächsten Abschnitt führt…

 

Wie immer empfehlen wir Ihnen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die auf dieser Website angeboten werden, mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Trainingsbooster & Nebenwirkungne

Share on facebook
Facebook
Share on google
Google+
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest